Brückenbau

Wir schaffen Verbindungen

Ein qualifiziertes Verkehrswegenetz ob Schiene oder Straße verlangt immer öfter Brücken als Lösungen. Die Wartung und Instandsetzung von Brückentragwerken gewinnt zunehmend an Bedeutung. SWIETELSKY hat über 30 Jahre Erfahrung bei Neubau und Sanierung von Brücken aller Dimensionen. Spezialgebiete sind der Einschub von Brückentragwerken vor allem bei der Eisenbahn, Brückenhebungen und aufwendige Brückensanierungen.

Finden Sie Ihren Ansprechpartner für Brückenbau in Ihrer Nähe


Brückenneubau

„Brücken schlagen“ bedeutet für uns in jeder Hinsicht einen hohen Stellenwert. Sie ermöglichen für alle ein leichtes Erreichen von gegenüberliegenden Ufern und Hängen und ein behinderungs- und gefahrloses Queren von anderen Verkehrswegen.

So bauen wir neue Brücken über Wasser, Gräben und Verkehrseinrichtungen in den verschiedensten Arten und mit unterschiedlichen Methoden mit dafür geeigneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Geräten.

Auf diesem Bild sehen Sie die Zirknitzgrabenbrücke.
Brückenneubau

Brückeninstandsetzung

Ständig steigender Verkehr und die damit verbundene Belastung sowie die EU - normkonformen Querschnitte erfordern immer mehr Maßnahmen bei der Instandsetzung und Verbreiterung von Brücken. Unsere Brückenbaufilialen und Tochterunternehmen verfügen über ausgebildetes Personal und sind ganzjährig in diesem Bereich tätig.

Auf diesem Bild sehen Sie eine Brückeninstandsetzung auf der A2 in Österreich.
Brückeninstandsetzung

Brückeneinschub

Das System des Brückeneinschubes, bei welchem die Brücke unmittelbar neben dem Bestimmungsort hergestellt und in kurzen Verkehrsunterbrechungen dann in die richtige Lage geschoben wird, ermöglicht die fast lückenlose Aufrechterhaltung des Verkehrs.

Für diese vorwiegend im Eisenbahn- und Autobahnbau angewendete Methode können wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung anbieten.

Auf diesem Bild sehen Sie ein Brückeneinschubsverfahren.

Brückenhebungen

Zu geringe Durchfahrtshöhen oder ein Lagertausch erfordern ein Anheben von gesamten Brückentragwerken bis zu 3000 KN pro Hebepunkt im Bereich von wenigen Millimetern bis zu einem Meter und mehr.

Verschiedenste Aufträge wurden von uns schon bestens bewältigt.

Auf diesem Bild sehen Sie ein Brückenhebungsverfahren auf der Sannabrücke.
Brückenhebungsverfahren

Bogen-, Spannbeton- und Verbundbrücken

Auf diesem Bild sehen Sie die Verbundbrücke A6.
Verbundbrücke

Bogenbrücken

Eine besondere Herausforderung ist immer die Errichtung einer Bogenbrücke, da der tragende Bogen meist über tiefe, unzugängliche Gräben geschlagen wird. Wir haben jedoch leitendes und operatives Personal mit viel Erfahrung in unseren Reihen, welche sämtlichen Herausforderungen gewachsen sind.

Spannbetonbrücken

Spannbetonbrücken sind bewehrte Betonbrücken mit innen oder außen liegenden Spannkabeln aus hochwertigem Stahl meist über mehrere und längere Stützweiten. Bei diesen Brücken wird nach dem Aushärten der Betonkonstruktion vorweg eine Spannung über die Kabel aufgebracht, welche der späteren Belastung aus Eigengewicht und Verkehrslast entgegenwirkt und somit schlanke Konstruktionen ermöglicht.

Verbundbrücken

Verbundbrücken-Tragwerke bestehen aus einer Tragkonstruktion aus Stahl und einer Fahrbahnplatte aus Beton. Die Symbiose dieser Baustoffe ermöglicht eine leichtere Bauweise betreffend Eigengewicht und eine raschere Herstellung des Bauwerkes.

Sonderverfahren

Vielfältig ist die Herstellung von Brücken in Sonderverfahren bei kürzeren Brücken. So z.B. WIB-Tragwerk im Eisenbahnbau, verbundlose Fahrbahnplatte aus direkt befahrenem Hochleistungsbeton auf Stahlkonstruktion, direkt befahrene Stahlbrücken im Eisenbahnbau, Brücken in Fertigteilbauweise. Diese und andere verschiedene Möglichkeiten haben wir mit unserem Personal schon ausgeführt.

Auf diesem Bild sehen Sie eine Gemenschaftsstation der U2 und S80 von Außen.
Sonderverfahren