Folgeauftrag: Grundsteinlegung für das klimaaktive Projekt „Jadenhof“

09.01.2020

Auf die erfolgreiche Zusammenarbeit unserer Zweigniederlassung Hochbau Ost mit der 6B47 Wohnbauträger GmbH beim Objekt „Althan“, folgte ein neues gemeinsames Projekt mit Fokus auf nachhaltiges und ressourcenschonendes Bauen. 

Der Jadenhof entsteht im 15. Wiener Gemeindebezirk (Jadengasse 17) in der Nähe des Technischen Museums und der U3 Station Johnstraße. Im Juni 2019 fand der Spatenstich statt. Auf 4.000m2 werden 63 Mietwohnungen, ein Kindergarten sowie 24 Tiefgaragen-Stellplätze in klimaaktiver Bauweise errichtet. 

Die Auftraggeber legen großen Wert auf eine ressourcenschonende Bauweise, die bewährte SWIETELSKY-Qualität versteht sich von selbst. Für dieses Projekt strebt man nämlich eine klima:aktiv Zertifizierung an. „Nachhaltigkeit wird in der Baubranche das große Thema der nächsten Jahre sein“, zeigt sich Silvia Wustinger-Renezeder als Geschäftsführerin von 6B47 Wohnbauträger überzeugt. „Wir versuchen daher, immer mehr Projekte in ressourcenschonender Bauweise zu realisieren. Gleichzeitig legen wir Wert auf höchste Qualität in der Umsetzung sowie vielversprechende Lagen mit ausgezeichneter Verkehrsanbindung. Mit dem „Jadenhof“ können wir alle unsere Ansprüche verbinden und hier im Viertel ein attraktives Angebot an Wohnraum schaffen“, so Wustinger-Renezeder.

Bei der Grundsteinlegung vor einigen Wochen wurde traditionsgemäß eine „Zeitkapsel“ eingemauert. Gefüllt mit einer Urkunde, einer aktuellen Tageszeitung und einer 1-Euro-Münze soll diese als Zeitzeugnis für spätere Ausgrabungen dienen.​ 

v.l.n.r.: BM Erich Laller | Fa. Swietelsky, Dr. Silvia Wustinger-Renezeder | GF 6B47 Wohnbauträger, Vera Biedermann | Bezirksrätin 1150 Wien, Harald Kopertz | GGF Immosolutions