Spatenstich: SWIETELSKY baut Wohnanlage in Mannersdorf

20.11.2019

Die Niederösterreichische gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft (NBG) errichtet in Mannersdorf 36 Wohnungen in Miete mit Kaufrecht. SWIETELSKY ist als Generalunternehmer beauftragt.

Kürzlich erfolgte der Spatenstich für die Anlage. Im Herbst 2021 soll sie fertiggestellt werden. Die Wohnungen am Spielplatzweg 10 werden in Niedrigenergiebauweise mit kontrollierter Wohnraumlüftung und Wärmerückgewinnung hergestellt. Die Beheizung erfolgt mittels einer Biogas-Kesselanlage. Zusätzlich wird eine Photovoltaikanlage am Dach installiert. Alle Stiegenhäuser werden barrierefrei ausgestattet und ein Personenaufzug eingebaut.

Es werden Zwei-, Drei- und Vierzimmerwohnungen mit einer Wohnnutzfläche von zirka 54 bis zirka 84 m² angeboten. Die Wohnungen verfügen über Terrassen bzw. Balkone. Den Erdgeschoßwohnungen werden Eigengärten inklusive Gerätehütten zugeordnet. Alle Wohnungen haben einen Einlagerungsraum mit eigenem Stromanschluss. Jeder Wohneinheit wird ein PKW-Abstellplatz im Freien zugeordnet und weitere Stellplätze können bei Bedarf angemietet werden. Insgesamt stehen 51 PKW Abstellplätze zur Verfügung. 

Realisiert wird der Auftrag von der SWIETELSKY-Filiale Hochbau Ost in der Verantwortung von Bereichsleiter Prok. Ing. Klaus Tremmel. ​

von links nach rechts: Arch. DI Alfred Waller, Landtagsabg. Gerhard Schödinger, Bgm. Gerhard David, Dir. Walter Mayr (Auftraggeber NBG), Vizebgm. Rudolf Ackerl, Prok. Ing. Klaus Tremmel (SWIETELSKY), Ing. Norbert Schandl (NBG)