Skiweg Zammermoos St.Anton

Bohrpfähle, Anker, Bohrungen, Beschneiungsanlagen, Energie Gebirge

Projektbeschreibung

Im Skigebiet St. Anton wurde in den Sommermonaten auf einer Länge von ca. 530m der Skiweg „Zammermoos“ verbreitert. Die Verbreiterung wurde durch Materialeinbau einer Steilböschung talseitig (Bewehrter Erde) und einem Abtrag bergseitig erreicht. Der Abtrag wurde hauptsächlich im Unteren Bereich der Piste durchgeführt. Um die hohen Lasten der Bewehrten Erde (Höhe bis zu 21m!) in den
Untergrund ableiten zu können, mussten Fundamente+Pfähle am Fuße der Sicherung errichtet werden.
Im oberen Bereich queren 2 Bäche die Piste, welche in Rohrleitungen gelegt wurden. Bei Hochwasser bzw. Murgang wird das Gewässer oben, in Stein gelegte Gerinne (-->Errosion Bewehrter Erde), umgeleitet.   

Filiale

Auftraggeber

Arlberger Bergbahnen AG
6580 St. Anton am Arlberg

Projektkategorien

Bohrpfähle, Anker, Bohrungen, Beschneiungsanlagen, Energie Gebirge

Filiale

HTB Baugesellschaft mbH.
6471 Arzl im Pitztal, Gewerbepark Pitztal 16

Land

Österreich

Projektfotos