Umbau Bahnhof Deutsch Wagram, Maßnahmen Barierrefreiheit

Straßen, Sonstiger Tiefbau, Offene Bauweisen, Spundwand

Projektbeschreibung

Barierrefreier Umbau des Bahnhofs in Deutsch Wagram. Die Firma Swietelsky wurde mit den Baumeisterleistungen beauftragt. Die Bauzeit für dieses Projekt betrug rund 8 Monate.
Ein bestehender Personendurchgang mit 3 Auf-/Abgängen wurde im Zuge der Bauarbeiten umgebaut. Im Bereich der P&R Anlage wurde eine Rampe errichtet, bei den beiden anderen Zugängen wurden Aufzugschächte sowie neue Stiegenläufe und Technikräume errichtet. Die Arbeiten wurden unter Aufrechterhaltung des Bahnbetriebes durchgeführt. Für die Arbeiten im Bereich des Mittelbahnsteiges sowie im Bereich des Aufnahmegebäudes wurden als Baugrubensicherung im Zuge von Nachtsperren Spundwände eingebracht.
Der bestehende Mittelbahnsteig wurde um rund 80m verlängert. Der Bestand wurde unter Sperren halbseitig saniert.

Filiale

Auftraggeber

ÖBB Infrastruktur AG
1020 Wien, Praterstern 3

Projektkategorien

Straßen, Sonstiger Tiefbau, Offene Bauweisen, Spundwand

Filiale

Swietelsky Bauges.m.b.H. Filiale Ingenieurtiefbau
Wiedner Hauptstraße 56/5
1040 Wien

Land

Österreich

Projektfotos