ÖBB Bestandsanierung Gloggnitz-Payerbach

Sonstiger Tiefbau, Verkehrsbauwerke, Sanierungen und Instandsetzungen

Projektbeschreibung

Zwischen Gloggnitz und Payerbach ist von Bahn-km 76,247 bis 81,447 die Sanierung der bestehenden Bahnstrecke durchgeführt worden. Es wurden dabei die Gleislagen durch ÖBB horizontal und vertikal etwas verschoben, dass eine Trassenoptimierung gegeben ist. Dafür wurden durch die ARGE die in diesem Abschnitt befindlichen Objekte "rechts der Bahn" (Gleis 2) an die Erfordernisse angepasst, baulich ergänzt und saniert. Diese durchgeführten konstruktiven Baumaßnahmen betreffen im genannten Abschnitt 6 Brücken, 16 Durchlässe, 7 Futtermauern, den Bahnsteig Schlöglmühl, 1 Grabenmauer, 8 Drainageleitungen und vereinzelte Grabenausformungen.

Filiale

Auftraggeber

ÖBB Infrastruktur AG, 1020 Wien, Praterstern 3

Projektkategorien

Sonstiger Tiefbau, Verkehrsbauwerke, Sanierungen und Instandsetzungen

Filiale

Swietelsky Bauges.m.b.H. Filiale Ingenieurtiefbau
Wiedner Hauptstraße 56/5, 1040 Wien

Land

Österreich

Projektfotos