B0245 Seitenhafenbrücke

Spannbetonbrücken, Verkehrsbauwerke, Spundwand, Bohrpfähle

Projektbeschreibung

Herstellung einer 128 m langen Brücke als integrales Tragwerk - ohne Lager und Dilatationen über dem Donaukanal in 1020 Wien, bestehend aus folgenden Bauteilen:

  • Rampenbauwerke als geogitterbewehrte Dammschüttung: 20.000 m³
  • Bohrpfahlfundierung DN 120: 1.000 m
  • Untergrundverbesserung mittels Rüttelstopfverdichtung: 4.000 m
  • Spannbetontragwerk hergestellt in 3 Bauabschnitten mit aufwändiger Voutenschalung im Berecih der Ufertragwerke und Fischbauchträgern im Mitteltragwerk
  • Pfeiler mit 4 Stück je 10 to schweren Gußknoten und 16 Rohrstützen

Bauherr MA29 Brückenbau

Filiale

Auftraggeber

Strabag AG - Direktion IC
Ungargasse 64/2
1030 Wien

Projektkategorien

Spannbetonbrücken, Verkehrsbauwerke, Spundwand, Bohrpfähle

Filiale

Swietelsky Bauges.m.b.H. Filiale Ingenieurtiefbau
Wiedner Hauptstraße 56/5
1040 Wien

Land

Österreich

Projektfotos