• Konzern
       
    • Leistungsspektrum
         
      • Projekte
         
        • Alle Projekte
          • Strassen / Plätze / Flächen
            • Bahnbau
              • Hochbau
                • Stollen- und Tunnelbau
                  • Ingenieurtiefbau
                    • Brückenbau
                      • Spezialtiefbau
                        • Bauen Im Gebirge
                          • Sport- und Freizeitanlagen
                            • Bauträger / Generalunternehmer
                              • Umwelttechnik / Asphalt, Beton, Recycling
                              • Standorte
                                • Karriere
                                  • Investor Relations
                                       

                                    Weitere Wohnhausanlage erfolgreich abgeschlossen!

                                    20.10.2016

                                    Nur 17 Monate nachdem die erste Bodenplatte betoniert wurde, erfolgte im September 2016 die mangelarme Übergabe der Wohnhausanlage in der Lorenz Reiter Straße 1, 1110 Wien mit insgesamt 180 Wohnungen. 

                                    Das Bauleitungsteam der Swietelsky Zweigniederlassung Hochbau Ost (Bauleiter Udel, Technikerin Sotomayor, Techniker Haberl & Böhm, Polier Thalhammer und Vize-Polier Berisha) konnte im September diesen Jahres das abgeschlossene Bauprojekt nach nur 17 Monaten Bauzeit an die beiden Bauherren Migra und Heimbau sowie deren Mieter übergeben.

                                    Vom Generalunternehmer, der Swietelsky Zweigniederlassung Hochbau Ost, wurden auf einer geförderten Wohnnutzfläche von ca. 13.310m² sowie 2.600m² Balkone & Terrassen und 126 Garagenstellplätzen in etwa 12.100m² Hohlwände (~2x Fußballfelder), 11.700m³ Beton (~1460x Betonmischwagen) und 1.300 Tonnen Stahl (~60x Glocke Pummerin) verbaut.

                                    Zu den 4 Stiegenhäusern wurde in einem eigenen Haus auch eine betreute Wohngruppe der MA11 errichtet.

                                    Die Außengestaltung der Wohnhausanlage mit den modellierten und dicht bepflanzten Freibereichen, unterschiedlich tiefe und versetzte Balkone mit Langlochkassettengeländer in Metalliceffekt bzw. Terrassen und die Gebäudehülle der Wohnhausanlage mit verschiedenen Oberflächen aus Vollwärmeschutz, Holzfassaden, Alulammelen und Glasmosaike, sowie die Stiegenhäuser mit großen, indirekt beleuchteten Atrien, erfolgte in sehr hochwertiger Ausführung.

                                    Die einzelnen Wohnungstypen bauen auf einem zentralen Sanitärkern (Bad, WC inkl. Sanitärschacht, Küche) auf. Zusätzlich wurde in jeder Wohnung eine sogenannte Smart-Zone eingerichtet, über dessen Nutzung jeder Mieter frei entscheiden kann. Dieser Raum kann als Küche, als Arbeitszimmer oder als Minikinderzimmer genutzt werden. Je nach Bedarf hat man entweder eine abgetrennte Küche oder eine Kochzeile im Wohnverband. Die Zimmeraufteilung kann je nach Bedürfnis frei kombiniert werden – so ist eine Zwei-Zimmer-Wohnung mit 60 Quadratmetern genauso möglich wie eine superkompakte Drei-Zimmer-Wohnung auf der gleichen Fläche.

                                    Aufgrund der guten Zusammenarbeit des Baustellenteams mit deren beauftragten Subunternehmern konnte das Projekt zur vollsten Zufriedenheit der Bauherren realisiert werden.

                                    Ansicht - Hof
                                    Wohnhausanlage
                                    Swietelsky-Team Lüftungsbauwerk
                                    Swietelsky-Team Atrium
                                    Wohnhausanlage
                                    Wohnhausanlage