Swietelsky als Gewinner des FIABCI World Prix d'Excellence International

03.10.2017

Zum ersten Mal in der Geschichte des FIABCI World Prix d'Excellence International wurden zwei Preise in einem Jahr an ein Unternehmen verliehen. Swietelsky räumte als erstes Unternehmen zwei Preise ab und das in den Kategorien "Denkmalschutz" und "Öffentliche Bauten".

Der Wettbewerb für den FIABCI World Prix d'Excellence International wird einmal im Jahr vom Internationalen Verband der Immobilienberufe, mit der Bezeichnung FIABCI und dem Sitz in Paris, ausgeschrieben. Dabei wird das Ziel verfolgt, die erfolgreichsten Immobilienentwicklungen der Welt auszuwählen und zu würdigen. (www.fiabciprix.com)

Die ungarischen Immobilienentwickler haben in den vergangenen 18 Jahren erfolgreich an der Ausschreibung des FIABCI World Prix d’Excellence teilgenommen und bereits in mehreren Kategorien gesiegt bzw. den Silberpreis gewonnen. In diesem Jahr haben die Gewinner des Wettbewerbs aus Ungarn am internationalen Wettbewerb für den Ungarischen Immobilienentwicklung-Niveaupreis (XVIII.) teilgenommen. Die Veranstaltung wurde seitens der ungarischen Sektion von FIABCI und des Ungarischen Immobilienverbandes durchgeführt.

Die Siegerehrung wurde am 26. Mai 2017 in der Stadt Andorra la Vella am 68. FIABCI Kongress unter der Teilnahme von Hunderten von Teilnehmern durchgeführt.

Die Firma Swietelsky Magyarország Kft. hat als einziges Unternehmen in der Geschichte dieser Preisverleihung in einem Jahr gleich zwei Preise gewonnen. In der Kategorie „Denkmalschutz“ haben wir mit der Renovierung des Konferenz- und Ausstellungsraums des Burggarten-Basars (Várkert Bazár) den ersten Preis gewonnen. In der Kategorie „Öffentliche Bauten“ haben wir mit den Ausbauarbeiten von 10 Metrostationen der Metrolinie M4 in Budapest ebenfalls den ersten Preis gewonnen.

Das Siegerprojekt - Metrolinie M4

Die Metrolinie M4 in Budapest kann als das bedeutendste rezente Stadtentwicklungsprojekt in Ungarn betrachtet werden. Der Ausbau der Metrostationen ist nicht nur ein Projekt zur Verkehrsentwicklung – es ist ein über das Baugewerbe hinausreichendes Projekt. Es dient gleichzeitig der grundsätzlichen Entwicklung des öffentlichen Verkehrsnetzes, der Erneuerung der inneren Stadtteile, der Aufwertung der äußeren Gebiete und der Verbesserung der Qualität von öffentlichen Plätzen. Dank der einzigartigen architektonischen Gestaltung wurde die Stadt mit neuen, ikonischen Elementen bereichert.

Das Siegerprojekt - Burggarten-Basar

Ziel und Konzept der Entwicklung des Burggarten-Basars war, den jahrzehntelang vernachlässigten Gebäudekomplex mit innovativen technischen und architektonischen Lösungen, welche die historische Schönheit der zum Weltkulturerbe gehörenden Gebäuden hervorheben und den Ansprüchen der modernen Zeiten gerecht werden können, würdig zu rekonstruieren. Mit der Entwicklung und Nutzbarmachung des Burggarten-Basars ist die Hauptstadt um eine neue kulturelle Attraktion und einen Gemeinschaftsplatz, an welchem jede Generation das für sich attraktivste Programm finden kann, reicher geworden.

FIABCI - Preisverleihung
FIABCI - Preisverleihung
Das Siegerprojekt - Metrolinie M4
Das Siegerprojekt - Metrolinie M4
Das Siegerprojekt - Metrolinie M4
Das Siegerprojekt - Metrolinie M4
Das Siegerprojekt - Der Burggarten-Basar
Das Siegerprojekt - Der Burggarten-Basar
Das Siegerprojekt - Der Burggarten-Basar
Das Siegerprojekt - Der Burggarten-Basar