Swietelsky Rohrtechnik - Wir bieten das Optimum!

23.02.2017

Die Zeit erfordert neue Schritte und Maßnahmen. Deshalb deckt Swietelsky mit der Sparte „Rohrtechnik“ eine kompakte und wichtige Aufgabenstellung im Konzern ab – die umfangreiche Prüftechnik.

Bestgeschultes, ausgesuchtes Fachpersonal garantiert in entscheidenden Kriterien für einen erfolgreichen Abschluss eines Projektes - dem einwandfreien Funktionieren aller in Verwendung befindlichen Rohr- und Druckleitungen. Eine Übergabe an Kunden erfolgt nur mit entsprechenden Protokollen nach gültigen DIN-Normen. Umfangreiche Zertifikate untermauern die Übergabedokumente.

Prüfmaßnahmen im Kanal und Leitungsbau

TV- Untersuchung von Kanälen und Schächten
Kanalinspektionen werden entsprechend dem Anforderungskatalog zur Einarbeitung in den Kanalkataster bzw. Zonenplänen durchgeführt. Die Erfassung der Inspektionsdaten erfolgt nach den gängigen Normen (EN 13508-2), die Lieferung im ISYBAU XML-Format. Die Weiterbearbeitung kann in den verschiedenen Netzinformationssystemen (wie BaSYS u. dgl.) erfolgen. Schächte und Bauwerke können manuell mit Fotos und Schachterhebungsblatt oder auf Wunsch mit Scan-Technologie in 3D erfasst werden. Mit dieser neuen 3D- Technologie können der Schachtbereich und die Umgebung digital aufgenommen werden. Die Schachtabdeckung, die Schachtform, die Schachtabmessungen und die Zuläufe können vom Anwender digital nachvermessen und in 360° mit Zoomfunktion inspiziert werden. Sämtliche Bediener der Inspektionsanlagen verfügen über den Kanalinspektionskurs lt. ÖNORM 13508-2 und ÖWAV Regelblatt 43.

Dichtheitsprüfung von Kanälen, Druckleitungen, Schächten und Bauwerken
Die Dichtheitsprüfungen erfolgen nach den gültigen Normen: ÖNORM B2503 Prüfmedium Luft und Wasser EN 805 und EN 1671 Druckleitungen mit Wasser Das Personal ist entsprechend ÖWAV zertifiziert und es wird jährlich eine Vergleichsprüfung, Eichung und Kalibrierung der Geräte, sowie eine Schulung des Personals durchgeführt.

Ortung von Leitungen
Weiters können Neigungs-, Dimensions- und Deformationsmessungen sowie Ortung nach Lage und Tiefe durchgeführt werden. Fehlanschlüsse und unbekannte Zuläufe können durch Nebelsimulation zuverlässig und nachweisbar festgestellt werden.

Molchen von Druckleitungen
Weiters führen wir auch Molchungen von Druckleitung von DN 50 bis DN 300 bis zu einer Länge von 2000m zur Reinigung und Entleerung von Rohrleitungen durch.

Kanalsanierung
Im Anschluss an die durchgeführten Inspektionsarbeiten bieten wir Ihnen gerne die Erstellung von Sanierungskonzepten mit geeignetem Sanierungsverfahren nach dem neuesten Stand der Technik in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber bzw. Technischen Büros und Zivilingenieuren an.

Ihre Ansprechpartner:

Prok. Bmstr. DI. Harald Kienbauer

Bereichsleitung Kanal- und Leitungsbau

Maad 17, 4775 Taufkirchen an der Pram

T: +43 7719 8941-770  

M: harald.kienbauer@swietelsky.at

Ing. Andreas Rammerstorfer

Bauleitung

Maad 17, 4775 Taufkirchen an der Pram

T: +43 7719 8941-786

M: andreas.rammerstorfer@Swietelsky.at

Hermann Hintersteiner

Akquisition Rohrtechnik

Styriastraße 40, 4050 Traun

T: +43 7229 73333-7944

M: hermann.hintersteiner@swietelsky.at

Markus Jeßner

Disposition/Datenmanagement

Styriastraße 40, 4050 Traun

T: +43 7229 73333-7944

M: markus.jessner@swietelsky.at

 

 

 

Team Rohrtechnik
Prüfmaßnahmen